Berufs- und Wirtschaftspädagogik

Mein Weg, mein Studium


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Informationen für Studierende

Wie organisiere ich einen strukturierten Stundenplan? Wie bereite ich mich optimal auf Klausuren vor? Wie verfasse ich eine wissenschaftliche Arbeit? Wie finanziere ich meine Studienzeit? Mit einem Studium fängt ein neuer Lebensabschnitt an, der mit vielen Fragen und Unsicherheiten beginnt.                                

Um diese Unsicherheiten zu minimieren, bietet „Mein Weg, mein Studium“ verschiedene Unterstützungsmaßnahmen an.

„Mein Weg, mein Studium“ bietet verschiedene Workshops (für Studierende im Master auch im Rahmen einer Summer School) zu konkreten studienrelevanten Themen, wie beispielsweise zur Studienfinanzierung, zum wissenschaftlichen Arbeiten und Schreiben oder zum Thema Wohnen, an. Zudem werden Masterstudierende als Mentor*innen begleitend zur Verfügung gestellt, die eine kleine Gruppe von Mentees betreuen. Somit ist immer ein direkter Ansprechpartner für alle aufkommenden Fragen verfügbar. Ergänzend werden verschiedene Kompetenzen vermittelt, die nach dem Studium den Berufseinstieg in das Lehramt erleichtern sollen. Die geschieht in Kooperation mit Referendaren und erfahrenen Lehrkräften.

Bei Fragen und Interesse zur Teilnahme an den Maßnahmen von „Mein Weg, mein Studium“ können Sie Miriam Buse oder Miriam Burfeind kontaktieren.

Zusammen mit der Schreibwerkstatt Osnabrück und der Universitätsbibliothek, haben wir ein Workshop-Angebot für euch erstellt. Für diese Workshops kann man sich über „Stud.IP anmelden: Einfach den Titel des Workshops in die Veranstaltungssuche eingeben und abschließend als Teilnehmer*in anmelden.

Hier findet ihr die Workshopreihe für Studierende im Bachelor und Master

Konzepte und Ziele des Studiennavigationscoaching

Das Studiennavigationscoaching(SNC) ist ein Programm, bei dem studieninteressierte Schüler*innen mit Migrationshintergrund von geschulten Studierenden, die oft eine eigene Migrationserfahrung haben, gecoacht und unterstützt werden.

Das Konzept des SNC der Universität Osnabrück setzt an einer Schnittstelle zwischen Mentoring, Coaching und Beratung an. Der / die studentische Coach erfüllt dabei drei Funktionen, auf der einen Seite als Role- Model bzw. als Ansprech- und Vertrauensperson für die Schüler*innen, auf der anderen Seite als pädagogisch professionelle Berater*in / Coach und zusätzlich als Expert*in fürs Studieren. Je nach Bedarf der Schüler*innen können diese Funktionen unterschiedlich miteinander vernetzt und ausgeführt werden.

Im Wesentlichen ist ein Hauptziel des SNCs somit der Beziehungsaufbau zwischen Coach und Coachee. Viele der geplanten Einheiten lassen sich auf Vertrauensbasis und bei gegenseitiger Sympathie besser umsetzen. Entwicklungsschritte und Entscheidungen können nachhaltiger umgesetzt werden, wenn vorher eine positive Grundstimmung angebahnt wurde. Oft befinden sich die Schüler*innen zu dem Zeitpunkt, in dem das SNC stattfindet, kurz vor der Bildungsentscheidung und damit in persönlich aufrührenden Lebensphasen auf der Suche nach Orientierung. Vor allem wenn sie ihre eigenen Identitäten im Kontext von ihrer adoleszenten Entwicklung, aber auch mit dem Hintergrund möglicher, offener Bildungs- und Herkunftsfragen, neu definieren müssen. Gerade junge Menschen haben sich noch nicht oft mit ihrer eigenen Person und ihren eigenen Facetten auseinandergesetzt. Die Beschäftigung mit der eigenen Identität gehört somit ebenfalls zu den Zielen des SNC.

Werde Studiennavigations-Coach!

Das Projekt „Mein Weg, mein Studium“ der Arbeitsgruppe der Berufs- und Wirtschaftspädagogik (Prof. Dr. Thomas Bals) der Universität Osnabrück (https://www.meinweg.uos.de) bietet euch die einmalige Gelegenheit als Studiennavigations-Coach ausgebildet zu werden. Die kostenlose zweitägige Ausbildung (02.11./ 09.11. jeweils 9-16 Uhr) umfasst die Themen Migration, Identität und Diversität sowie die Auseinandersetzung mit der eigenen pädagogischen Rolle als Lehrkraft an berufsbildenden Schulen im Kontext von Diversität und Migration. Zudem werdet ihr eingeführt in die Anwendung von einschlägigen Coaching-Tools.

Was werde ich als Studiennavigations-Coach tun?

Die Tätigkeit als Studiennavigations-Coach umfasst nach der absolvierten Ausbildung ein Coaching mit einem/ einer studieninteressierten Schüler*in mit Migrationshintergrund. Durch drei bis vier Treffen wird diese/r in der Studienentscheidung unterstützt und in seiner/ihrer persönlichen Entwicklung gestärkt.

Was bekomme ich dafür?

Neben der pädagogischen Praxiserfahrung und der kostenlosen Studiennavigations-Coach-Ausbildung erhaltet Ihr eine kleine finanzielle Aufwandsentschädigung für die Coachings (ca. 10 Hiwi-Stunden). Darüber hinaus könnt Ihr das Zertifikat über die Ausbildung und Tätigkeit als Studiennavigationscoach für Bewerbungen, Stipendien etc. nutzen.

Wie werde ich Studiennavigations-Coach?

Idealerweise verfügst du selbst über Migrationserfahrungen und/oder möchtest Schüler*innen mit Migrationshintergrund aktiv unterstützen und wertvolle pädagogische Arbeit leisten sowie deinen Umgang im Zusammenhang mit Diversität und Vielfalt verbessern. Bitte sende uns einen kurzen tabellarischen Lebenslauf und ein ca. halbseitiges Motivationsschreiben bis zum 31.08.2018 per Email an miriam.burfeind@uos.de zu. Wir werden die Unterlagen sichten und schauen, ob du zu unserem Programm passt! Wenn du uns auf Facebook likst, bekommst du außerdem alle wichtigen Informationen zum Projekt (https://www.facebook.com/meinWegmeinStudium/). 

Wir sind gespannt und freuen uns auf dich! Bei Fragen und Interesse sprecht uns gerne  an!
Euer „Mein Weg, mein Studium“-Team